KrillölNatürliche NootropikaNootropika

Krillöl: Was es ist – wo es hilft

2

Krillöl ist eine verbesserte Version von Fischöl, das aus einem kleinen, garnelenähnlichen Krustentier namens Krill gewonnen wird. Dieses Tier bewohnt die kalten Meeresgebiete der Welt, insbesondere die Antarktis und den Nordpazifik. Diese Kreaturen sind ziemlich klein, normalerweise zwischen einem und fünf Zentimeter lang. Krill stellt die größte tierische Biomasse der Welt dar. Tatsächlich gehen einige Experten davon aus, dass das Gesamtgewicht des Krills mehr als 500 Millionen Tonnen beträgt.

Außerdem werden jährlich 110.000 Tonnen für den Verbrauch und die Herstellung von Krillöl geerntet. Krillöl ähnelt in der Hinsicht dem normalen Fischöl, dass es beide der wichtigsten Omega-3-Fette oder Fettsäuren enthält. Das sind EPA und DHA. Der Hauptunterschied besteht darin, dass sie in einer anderen Form verbunden sind. In normalem Fischöl sind diese in Triglyceridform miteinander verbunden, während Krillöl Fischöle in einer doppelkettigen Phospholipidstruktur enthält.

Dies ist eigentlich die gleiche Form wie die Fette in unseren Zellmembranen. Krillöl enthält eine Reihe anderer Inhaltsstoffe wie die Vitamine E, A, D und einige andere starke Antioxidantien. Tatsächlich hat sich Krillöl im Vergleich zu Fischöl mit einem rein antioxidativen Wert als 48-mal stärker erwiesen als Fischöl. Hardcore-Nootropieanwender bevorzugen in der Regel Krillöl gegenüber minderwertigen Fischölen, die möglicherweise nicht so viele kognitive Vorteile bieten.

Krill-Öl-Effekte:

Die Wirkung und das Funktionieren von Krillöl ähneln in etwa dem herkömmlichen Fischöl. Das bedeutet, dass, wenn das Präparat in den Blutkreislauf aufgenommen wird, eine Reihe der Bestandteile des Krillöls tatsächlich an das Gehirn gelangen. Hier helfen sie, neue Zellen und Zellmembranen im Gehirn zu reparieren, zu verjüngen und sogar zu synthetisieren.

Die einwandfreie Funktion dieser Zellmembranen ist von größter Bedeutung, da Nährstoffe und Energie über die Membran transportiert werden müssen, um in die Zellen zu gelangen, und Abfallprodukte transportiert werden müssen. Diese essentiellen Fettsäuren können nicht nur eine bessere Flüssigkeit der Zellmembran fördern, sondern auch zu einer besseren Kommunikation zwischen Ihren Neuronen führen. Dies trägt auch dazu bei, die Leistungsfähigkeit und Funktionsfähigkeit des Gehirns und anderer Organe im ganzen Körper zu erhöhen.

Die im Krillöl enthaltenen Fette werden auch als „gute“ Fette bezeichnet. Sie werden im ganzen Körper dorthin transportiert, wo sie gebraucht werden. Dies ist auch für eine Reihe von zusätzlichen Vorteilen im ganzen Körper verantwortlich, wie z.B. die Verringerung der Schwellung, die Senkung des Cholesterins und die Verringerung der Klebrigkeit der Blutplättchen. Das bedeutet auch, dass das Blut weniger wahrscheinlich Gerinnsel bildet.

zurück zum Menü ↑

Vorteile von Krillöl:

Es gibt eine Reihe von Studien, die zeigen, dass Krillöl eine enorme Wirksamkeit bei der Regulierung des Cholesterinspiegels hat. Das bedeutet, dass es den LDL-Cholesterinspiegel senkt und den HDL-Cholesterinspiegel erhöht. Es hilft auch, den Blutzuckerspiegel zu senken. Dies ist auch unglaublich hilfreich, um Ihr Herz gesund zu halten und das Blut richtig und effizient zu pumpen und zu fließen. Es hat sich auch gezeigt, dass dieses Präparat einen niedrigeren Triglyceridspiegel im Blut aufrechterhält.

Krillöl wirkt auch als starkes Antioxidans. In der Tat, es gibt mehrere Arten von Antioxidantien, die in dieser Ergänzung. Eines davon ist Astaxanthin, das uns hilft, den Körper zu entgiften. Es hilft auch, das Nahrungsergänzungsmittel vor dem Oxidieren zu bewahren (was mit „normalem“ Fischöl geschieht). Mit anderen Worten, das hält das Krillöl in einem aktiven und effektiven Zustand oder einer Situation. Darüber hinaus gibt es keine Blähungen, die typischerweise mit Fischöl in Verbindung gebracht werden.

Krillöl ist auch dafür bekannt, den hohen Cholesterinspiegel zu senken. Eine Reihe von Anwendern haben auch berichtet, dass es die Symptome und Schmerzen von PMS und Menstruationskrämpfen kontrolliert. Andere haben eine Verbesserung der Arthritis und anderer entzündlicher Probleme festgestellt. Es gibt sogar einige Hinweise darauf, dass die Ergänzung dazu beitragen kann, den Alterungsprozess zu verlangsamen und sogar dazu beitragen kann, Krebs zu bekämpfen oder zu verhindern.

Natürlich wird auch berichtet, dass Krillöl positive Auswirkungen auf die Kognition und die geistige Leistungsfähigkeit hat. Es gibt viele Hinweise darauf, dass das Gedächtnis und möglicherweise sogar die Lernfähigkeit zunehmen. Es gab sogar Anwenderberichte über die Verbesserung der Aufmerksamkeitsspanne, die Erhöhung der Konzentration und des Fokus. Die Auswirkungen auf das Gehirn können sogar helfen, die Stimmung zu stabilisieren und haben eine Anti-Angst- oder Anti-Depressiva-Wirkung.

zurück zum Menü ↑

Krillöldosierung:

Die empfohlene Dosierung von Krillöl liegt zwischen 1.000 und 2.000 mg pro Tag. Es gibt tatsächlich weniger Fischöl in Krill als in „normalen“ Fischölkapseln, aber es ist auch viel effektiver. Viele Experten sagen, dass dies mindestens doppelt so effektiv ist.Die größte Sache, die man sich merken sollte, ist, dass neue Benutzer mit der niedrigsten effektiven Dosis beginnen sollten. Erst wenn Sie sich mit den tatsächlichen Auswirkungen vertraut gemacht haben, können Sie eine Erhöhung der Dosis in Betracht ziehen. Zusätzlich können Sie feststellen, dass die Aufteilung der Dosis in mehrere verschiedene tägliche Verabreichungen am besten für Sie funktioniert.

zurück zum Menü ↑

Nebenwirkungen von Krillöl:

Krillöl gilt als sicher für fast jeden, wenn es in der empfohlenen Dosierung verwendet wird. Sie wurde jedoch noch nicht für den langfristigen und kontinuierlichen Einsatz evaluiert. Das Nahrungsergänzungsmittel wurde auch nicht auf mögliche Nebenwirkungen hin untersucht; es ist jedoch wahrscheinlich, dass Krillöl milde Nebenwirkungen haben wird, die dem Fischöl ähnlich sind, wie schlechter Atem, Herzverbrennung, fischigem Geschmack, Magenverstimmung, Übelkeit und vielleicht losem Stuhl.

zurück zum Menü ↑

Krillöl Überprüfung:

Wenn Sie den bestmöglichen nootropen Stapel aufbauen möchten, ist Krillöl effektiver als generisches Fischöl und hat eine Reihe zusätzlicher Vorteile. Obwohl es teurer sein kann als sein weit verbreitetes Gegenstück, sind die im Krillöl enthaltenen Fette in einer besseren Form für den Körper und die antioxidative Wirkung ist tiefgreifend. Krillöl ist sowohl für die allgemeine Gesundheit als auch für die Gesundheit des Gehirns wichtig, da es die Funktion Ihrer Neuronen verbessert und das Gehirngewebe unterstützt. Als Quelle von Omega-3-Fettsäuren kann Krillöl zu einem verbesserten Gedächtnis, einer besseren Stimmung, Energie und Lernfähigkeit führen.

Warnhinweis: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Einnahme für Sie geeignet ist (z.B. bei gesundheitlicher Prädisposition), fragen Sie bitte vor Einnahme Ihren Arzt.

Wir freuen uns ihre Meinung zu hören

Hinterlasse einen Kommentar